News


Exklusiv! Soreco baut Entwicklung in Vietnam auf

Exklusiv! Soreco baut Entwicklung in Vietnam auf

Ohne es an die grosse Glocke zu hängen, hat der ERP-Hersteller Soreco eine Entwicklungsabteilung in Vietnam aufgebaut. Was bedeutet dies für die Schweizer Software-Szene? Inside-it.ch hat vor Ort hingeschaut und nachgefragt.

Der Schweizer Business-Software-Hersteller Soreco entwickelt eine neue Generation der Xpert.Line-Software-Familie. Doch die nötigen personellen Ressourcen in der Schweiz zu finden, ist für eine Firma wie Soreco “fast aussichtslos”, sagte uns Entwicklungsleiter Daniel Gauch im Exklusiv-Gespräch anlässlich eines Besuchs in Vietnam. Dort, genauer in Ho Chi Minh Stadt, entstehen die Lösungen von Soreco künftig. Doch was bedeutet das genau?

Offshore-Entwicklung bei Partnerfirma

Von Soreco eingeladen, haben wir die vietnamesische Niederlassung der Luzerner Axon Active in der südlichen Metropoloe Vietnams besucht. Bei Axon arbeiten heute bereits ungefähr 100 ProgrammiererInnen, wovon etwa 35 in festen Teams für Soreco. Axon Active Vietnam übernimmt wichtige Aufgaben wie die Rekrutierung der Mitarbeitenden,
das rechtlich korrekte Führen einer Firma aber auch die Schaffung eines guten Betriebsklimas. So hat Axon ein eigenes kostenloses Personalrestaurant und ein firmennahes Wohngebäude in dem – nein nicht die “armen Programmierer” zusammengepfercht in Massenschlägen hausen wie chinesische Arbeiterinnen von Foxconn – sondern die Entwickler aus der Schweiz untergebracht werden.

Offshore und die Schweiz

Was bedeutet der Beschluss, eine Entwicklungsabteilung beim Partner Axon Active in Ho Chi Minh Stadt aufzubauen für die Soreco-Leute in der Schweiz? Nein – Stellenabbau hat es keinen gegeben, wie Gauch versichert. Doch mittel- und langfristig wird sich das Berufsbild für Software-Bauer in der Schweiz verändern. Sehr gesucht sind etwa Leute, die als “Product Owner” in der Schweiz nach dem SCRUM-Prinzip mit “ihrem” Team in Vietnam zusammen neue Software-Module entwickeln. Weiterhin gesucht werden auch Leute sein, die in Kundenprojekten arbeiten und / oder Software-Anpassungen machen.

Die fünf Regeln der Offshore-Entwicklung

Soreco und mit der Firma auch Gauch haben bereits Erfahrungen mit dem Versuch, Software “Offshore”, also weit entfernt, zu entwickeln, gemacht. Doch der Versuch, neue Programme in der Ukraine herzustellen wurde zu Gunsten von Vietnam abgebrochen. Gauch will nicht direkt von einem Misserfolg sprechen, denn man habe aus den ersten Gehversuchen im Osten viel lernen können. So wird heute konsequent SCRUM als Programmiermethode statt das Wasserfall-Prinzip eingesetzt. Der grosse Vorteil: Mit dem täglichen Kontakt innerhalb der Teams in Vietnam und der Schweiz und der regelmässigen und raschen Auslieferung von ausführbaren Programmteilen erkennt man falsche Entwicklungen rasch. Zudem sind die Ansprüche auch für den Kunden – in diesem Fall ist der “Kunde” Soreco Schweiz – nicht ganz so riesig wie bei der der konventionellen Programmierung, wo die Funktionen einer Software bis ins kleinste Detail in Voraus richtig und verständlich definiert werden müssen.

Gauch erläutert im ausführlichen Exklusiv-Gespräch mit inside-it.ch, was der Schritt nach Vietnam für Soreco-Mitarbeitende bedeutet, welches die Herausforderungen waren und noch sind und welches die wichtigsten Anforderungen an die erfolgreiche Software-Entwicklung an einem weit entfernten Standort sind. (Christoph Hugenschmidt)

(Foto: hc. Welche Tageszeit haben die Kollegen in Bolligen?)


見積書の取得